Spors Audio
english
deutsch

Team

Nun ein bisschen über die Person, die hinter Spors a u d i o steckt:

Mein Name ist Thomas Spors und ich bin seit ca 25 Jahren in unterschiedlichen Weisen im Musikbuisiness tätig. Es fing damit an, dass ich irgendwann mal einen Bass in die Hand bekam.
Damit war die Liebe zur Musik geboren und von dieser bin ich bis heute besessen.

Ich lernte dann als Bassist das Handwerk, das zum Musizieren nötig ist: z.B.: Die Eins ist der erste Schlag im Takt und ist für alle in der Band gleichermassen gültig. Oder: Eine Oktave hat zwölf Töne, die aber nicht alle zu jeder Harmonie passen. Damals schwamm man nicht gerade im Geld und deshalb wurde das erste Equipment kurzerhand selber gebaut.
So war der Grundstein für die zweite Schiene gelegt, die Technik.

In diversen Bands spielte ich dann als Bassist, dann als Sänger.
Nebenbei wurde immer alles mitgeschnitten und so kam im Laufe der Zeit noch Erfahrung mit der Tücke der Akustik und der Aufnahmetechnik dazu.



Das meine Aufnahmen - trotz der primitiven Technik von damals - recht gut klangen, sprach sich dann wohl herum, so dass ich dann auch langsam aber sicher ins Live-Geschäft gerutscht bin.

Aus den Gelegenheitsjobs für Freunde und Mitmusiker wurden mehr und mehr professionelle Jobs für alle möglichen Musiker, Bands, Firmen und Veranstalter.

Ich machte das ganze dann offiziell und begann, ein Studio einzurichten. Mit einer Fostex E-16 und einer Yamaha 2404 Konsole als Kernstücke. Mittlerweile Arbeite ich nebenberuflich seit ca. 6 Jahren im Live-Bereich sowie im Studio. Heute allerdings auf höherem Niveau wie damals. Die E-16 gibt es noch, wird aber nicht mehr oft benutzt, weil jetzt digital über ein d8b aufgenommen und gemischt wird.

Seit 2005 ist auch noch die Videotechnik dazugekommen. Wobei ich mich auf Konzert und Eventfilmerei mit mehreren Kameras eingeschossen habe. 2010 habe ich dann letztendlich meinen Hauptberuf (Chemielaborant) an den Nagel gehängt, kräftig in Material investiert, und arbeite seit Januar 2011 als Profi im Ton und Videobereich.

In diesem Sinne, Thomas Spors